Hellas, Griechenland!

Hellas Griechenland. Wir hatten dich überhaupt nicht auf dem Schirm und im Handumdrehen hast uns mit deinem Charme verzaubert. Insgesamt waren wir über 10 Wochen in Griechenland. Die Freundlichkeit der Menschen, das Essen, die Kultur – wir kommen ganz bestimmt wieder.

05. Mai 2019. Wir stehen in Montenegro auf dem ulkigsten „Campingplatz“ seit unserer Reise. Es regnet seit zwei Tagen wie aus Kübeln, die Gullideckel verabschieden sich vom Boden und wir entscheiden, schlagartig etwas zu ändern. Wir drücken dem Besitzer Bato 10€ in die Hand und steigen leicht durchnässt in den Van. Das Navigationssystem sagt 10 Stunden 38 Minuten bis zur griechischen Grenze. Los geht’s! Vollkommen fertig an der albanischen Grenze angekommen, fragt uns der Grenzbeamte: „Kokain, Heroin, Kalaschnikow?“ Wir schütteln nur verdutzt den Kopf ... er winkt uns durch und dann sind wir endlich da... Hellas, Griechenland!

 

Wir können uns kaum vor Müdigkeit auf den Beinen halten und finden kurz nach dem Grenzübertritt glücklicherweise einen geeigneten Stellplatz für die Nacht. Nichts besonderes, aber zum Entspannen genau das Richtige. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 39,6369 // Längengrad: 20,1657

Am nächsten Morgen machen wir uns ziemlich schnell weiter Richtung Süden, genauer gesagt nach Rio. Wir fahren weitere 6 Stunden über die Autobahn, bis zu unserem nächsten Stellplatz. Schnell haben wir bemerkt, dass die Autobahnfahrten sehr teuer sind. Deshalb hier ein kleiner wichtiger Tipp: Die Landstraßen sind kostenlos, gut ausgebaut und bringen dich ebenfalls sicher ans Ziel.

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Kitesurfen

Eine steinige Straße die am Meer entlang läuft, führt uns schließlich zu unserem Ziel. Wer hätte gedacht, dass wir hier unsere letzten 14 Tage auf Griechenland verbringen. Aber dazu später mehr. Wer gerne Kitesurfen geht, ist an diesem Ort genau richtig! Zwei Tage verbringen wir damit, diesen spektakulären Sport, gespannt zu verfolgen. Die Koordinaten findest du am Ende des Blogposts.

Uns führt der Weg weiter Richtung Südwesten. Wir fahren eine ewig lange, gut ausgebaute Straße entlang, bis wir den Strand Kato Samiko, in Skillounta erreichen. Sofort haben wir uns schockverliebt. Ein gigantischer Sandstrand so weit das Auge reicht, eine Strandbar Namens „Liquid on the Beach“, sowie eine Toilette und Stranddusche lassen das Herz höher schlagen. Stichwort Rasen! Es gibt sogar ein Naturrasen, auf den wir uns problemlos mit unserem Van stellen können. Was will man mehr? Auf diesem Traumstellplatz verbringen wir 2 Wochen. Wir wollen gar nicht mehr weg. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 37,5313 // Längengrad: 21,5766

 

 

Über die E55 Richtung Süden, erreicht man innerhalb von 15 Minuten Zacharo. Hier findest du alles was du brauchst. Einen vielfältigen und gleichzeitig super günstigen Wochenmarkt, Supermärkte, Tankstellen und Restaurants.

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Kreta

Wenn du einen guten Frisör/ Barbier suchst, bist du in Krestena genau richtig aufgehoben. Waschen, Schneiden, Rasieren kostet 8€. Der Salon heißt Barberia 1977. In diesem kleinen süßen Ort gibt es einen schönen Wochenmarkt, der keine Wünsche offen lässt und viele Cafés, die zum Chillen einladen.

Wir treffen viele nette Camper und alle schwärmen sie von den griechischen Inseln. Naxos, Santorini, Samos, Kos, Milos, Syros, Symi, Patmos, Sifnos, Kreta und viele mehr.

Wir haben also die Qual der Wahl. Wir hatten zuerst Bedenken, dass wir mit unserem Van auf den kleinen Inseln keinen geeigneten Stellplatz finden würden. Auch die Erzählungen von den engen Straßen machten uns erst mal Angst. Also fiel die Wahl schließlich auf die größte griechische Insel, Kreta. Soll von Kalamata gut erreichbar sein, also rein in den Van und ab in den Süden. Im südlichen Kalamata angekommen stellt sich schnell heraus, dass von hier seit Jahren gar keine Fähre mehr Kreta ansteuert. So was Blödes aber auch! #Teamchaos ist wieder am Start. Wir sitzen in einem schönen Café am Hafen und besprechen die Lage. Wieder zurück in den Norden nach Athen? Uns blieb keine andere Wahl und so fuhren wir knapp 4 Stunden Richtung Piräus.

Endlich angekommen! Jetzt nur noch schnell ein Ticket kaufen und ab auf die Fähre. Unsere Kabine haben wir direkt an Deck gebucht, dies hat den Vorteil, das wir den Preis verhandeln konnten. Richtiger Schnapper. Das machen wir jetzt immer so. Allerdings wurde uns dies auf dem Weg nach Barcelona zum Verhängnis! Völlig übermüdet betreten wir mit Pepper unsere Kabine und fallen um 19:00 Uhr in unsere 90 cm Betten.

KRETA

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Matala Schlucht

Um 06:15 Uhr ist die Nacht dann auch schon vorbei, denn wir erreichen den Hafen von Heraklion. Good morning Kreta! Mit Euphorie und Solly auf dem Arm laufen wir Richtung Garage zu unserem Van. Natürlich haben wir keinen Stellplatz wo wir hinfahren könnten. Wie auch? 100 Mb Internet kosten auf der Fähre 15€. Willkommen im 21. Jahrhundert.

 

 

 

Freunde und Bekannte empfehlen uns Matala, die größte Schlucht Europas zu besuchen. Gesagt, getan. Die Fahrt dorthin zieht sich wie Kaugummi. Dennoch kommen wir gegen 09:00 Uhr in der früh an. Die Touristenattraktion, die Höhlen der Matalaschlucht, macht erst gegen 10:00 Uhr auf. Also verirren wir uns kurzer Hand in einen klassischen touristischen Souvenirshop, in dem wir am Ende einen Traumfänger kaufen, den wir meiner Mutter bereits wieder mit nach Deutschland gegeben haben. In der Zwischenzeit füllt sich der Parkplatz am Strand und wir machen uns auf zu den Höhlen der „Schlucht“. Der Kassierer kann keinen 20€ Schein wechseln, also ist der Eintritt kostenfrei. Irgendwie sympathisch. Da stehen wir also wie bestellt und nicht abgeholt, mit Solly auf dem Rücken. Netterweise macht noch ein Engländer ein kurzes, aber schönes Foto von uns. Julies Spruch: „You can push a lot“ Der Instagram Post ist somit auch im Kasten. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 34,9938 // Längengrad: 24,7504

Nach diesem anstrengenden Vormittag, knurrte uns der Magen. Wir schlendern durch die wirklich schöne Altstadt von Matala und finden ein sehr leckeres Fischrestaurant Namens „Scala“. Wir kommen mit einer netten Familie ins Gespräch, die uns Triopetra wärmstens ans Herz legen. Spricht eigentlich nichts dagegen...Der Weg zu den 3 Zinnen im Meer verläuft eng und kurvig durch die Berge von Kreta. Als wir schließlich unsere Navigationsroute erreichen, wird uns relativ schnell klar, das die Familie ihr Versprechen gehalten hat. Hier bleiben wir für die nächsten 12 Tage! Ein wunderschöner großer und langer Kiesstrand, umgeben von zwei Tavernen und tollen Wandermöglichkeiten. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 35,1229 // Längengrad: 24,5446 Wir lernen Stelios kennen: ein Chaot durch und durch mit dem Herzen am rechten Fleck. Er führt ein kleines aber feines Restaurant namens „Nayagos Beach Bar“, welches bereits vor 5 Wochen geöffnet haben sollte. Er sitzt in seinem Auto und schaut leicht verträumt durch das halb runtergekurbelte Fenster auf seine Taverne. Wir bieten ihm unsere Hilfe an und verabreden uns für den nächsten Tag zum Streichen. Pünktlich-und Zuverlässigkeit sind jedenfalls nicht seine Stärken. Verschlafen tritt er aus seiner Bude und sagt uns, dass wir am Nachmittag wiederkommen sollen. Schließlich helfen wir ihm beim Stühle streichen und Sonnenschirme aufstellen, bis die Dämmerung eintritt. Aber irgendwie haben wir das Gefühl, dass er unsere Hilfe nicht möchte. Wir fragen ihn, wann er denn nun offiziell seine Bar eröffnen will? Seine Antwort: „10 minutes ago – i have beer and chairs“. Bis heute wissen wir nicht, ob er seine Bar wirklich eröffnet hat.

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Rethymnon Kreta Crete

Für uns geht es weiter Richtung Rethymnon. Wir parken unseren Van auf einem Parkplatz namens Fortezza, der 10€ für 24 Stunden kostet. Letztendlich verbringen wir hier sogar zwei Nächte. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 35,3708 // Längengrad: 24,4721. Rethymnon, eine wirklich bezaubernde Stadt, die in der Hochsaison von Touristen überlaufen ist. Wir kommen sprichwörtlich in den Genuss, Konstantinos, den Sohn eines alt traditionellen Bäckers aus der Altstadt kennenzulernen. Konstantinos besitzt eine Schildkröte, raucht 6 Packungen Zigaretten am Tag und ist mit Abstand der coolste Bäcker, den wir bis jetzt auf unserer Reise kennenlernen durften. An Gastfreundlichkeit nicht zu überbieten. Er lädt uns zum Café ein und schenkt uns regelmäßig, leckere süße Stückchen aus seiner Backstube. Und so kommt es, dass wir zwei komplette Tage mit Konstantinos verbringen. Zwischendurch lässt sich Moritz noch ein super miserables Tattoo für 70€ auf die Finger stechen. Der Wille war da! Am letzten Abend führt uns der rauchende Schildkrötenflüsterer dann noch zu einen der schlechtesten Restaurants der Stadt. Mit Tiefkühlpizza und fettigen Pommes, lassen wir den Tag gemütlich mit Meerblick Revue passieren und ausklingen. Wenn du Konstantions besuchen möchtest, hier die Koordinaten: Breitengrad: 35,3703 // Längengrad: 24,4726 Adresse: Nikiforou Foka 93-103, 74131 Rethymnon. Bitte richte ihm ganz liebe Grüße von uns aus!

 

Die Tiefkühlpizza liegt uns vom Vortag nachwievor schwer im Magen. Kurz nach dem Frühstuck machen wir uns deshalb weiter auf den Weg Richtung Westen. Wir landen in einem Fischerort namens Georgioupoli. Viele Tavernen, ein gemütlicher Strand mit einer Bar und Tauchschule, Supermärkte, einem Fitnesspark, eine traumhaft schöne Kirche und eben Nikolaus. Nein, wir haben nicht den 6. Dezember. Nikolaus ist ein alter Seemann wie aus dem Bilderbuch, der jedem seiner 10! Kinder eigenhändig ein Haus gebaut hat. Jeden Abend sitzt er dann mit einer Flasche Roséwein vor seinem kleinen Fischerboot und philosophiert mit vorbeischlendernden, leicht angetrunkenen Passanten, über das Leben! Sein Sprichwort: kleine Kinder kleine Probleme, große Kinder große Probleme! Nikolaus, wir kommen bestimm wieder!

Kleiner Tipp: Im Georgioupolis Beach Hotel kann man sich für kleines Geld E-Bikes aus Holz ausleihen und die Umgebung erkunden. Das leckerste Restaurant ist definitiv die Arkadi Taverna. Ach ja, fast vergessen: Hier unser Stellplatz mit den Koordinaten: Breitengrad: 35,3656 // Längengrad: 24,2613

 

Wer auf Kreta ist, muss unbedingt dem Kloster Moni Agias Triados ton Tzagkarolon einen Besuch abstatten. Für uns, ein absolutes MUST DO. Ein architektonisches Meisterwerk, worüber wir heute immer noch staunen können. Lasst euch in eine andere Welt verführen, die 2,50€ Eintritt sind es allemal wert. Wir möchten gar nicht zu viel verraten. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 35,5604 // Längengrad: 24,1346

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Chania Kloster Kreta Crete

Unser letzter Spot auf Kreta führt uns nach Horrorfonisi! Eigentlich wollten wir ja zum Pink Beach, nach Elafonisi. Aber den gibt es leider nicht mehr, weil wohl zu viele Touristen sich sprichwörtlich die Taschen mit Sand füllen. Dutzende vollbepackte Reisebusse, die wie die Ameisen den Platz stürmen machen diesen eigentlich wunderschönen Ort, zu einem ungemütlichen Platz. Wir haben die Nacht direkt am Strand verbracht und früh morgens gegen 09:00 Uhr mit den ankommenden riesen Bussen gleich das Feld geräumt. Hier die Koordinaten: Breitengrad: 35,3656 // Längengrad: 24,2613

Wir haben den 06. Juni und wir verspüren so langsam etwas Zeitdruck. Immerhin müssen wir für Julie's Geburtstag am 21.Juli in Südspanien sein. Dort erwartet uns eine schöne Unterkunft, die wir gemeinsam mit Julie's Familie gebucht haben. Ein Überbleibsel von unserer eigentlichen Airbnb Europareise. Wir buchen ein Fährenticket für den 20. Juni nach Bari. Somit haben wir noch knapp 2 Wochen Zeit, das griechische Festland unsicher zu machen. Wir suchen vergeblich Stunden über Stunden nach einem geeigneten Stellplatz. Wir haben die Suche fast schon aufgegeben, bis Moritz sagt: „Ich glaub ich hab´s“. Knapp eine Stunde fahren wir Richtung Rio, bis sich langsam der Eindruck erweckt, dass wir schon mal hier gewesen sind. Ja, tatsächlich! Wir waren schon mal hier. Es ist der Kitesurferstrand. Wir sind genervt und beschließen deshalb hier zu bleiben. Eine gute, nein, sehr gute Idee wie sich herausstellt. Der Stellplatz bietet letztendlich alles was das Herz begehrt. Fließendes Süßwasser zum Duschen sowie einen Supermarkt in der Nähe. Wir treffen täglich viele nette andere Camper und wollen eigentlich gar nicht mehr weg. Und schneller als wir gucken können, ist Abreisetag.

Hier die Koordinaten: Breitengrad: 38,3386// Längengrad: 21,8503

Vanlife Travel Reiseziel Griechenland Sol and Pepper Ocean Sand Strand Reisen Wildcampen Rio Kreta Crete

Oh, du wundervolles Griechenland - Danke für diese tollen Erfahrungen.

 

5 Kommentare

  • Muchas gracias. ?Como puedo iniciar sesion?

    ptmcbbykrf
  • Nachdem ich schon fast jeden einzelnen eurer Podcasts gehört habe (mein neues Ritual wenn ich von/zur Arbeit fahre) habe ich nun euren Blog entdeckt und finde es so cool, das was ihr auch in euren Podcasts erzählt hier noch einmal zu lesen. Ich kann mir eure Reisen einfach so gut vorstellen und freue mich schon riesig auf neue Podcast folgen und Blog Beiträge weil ihr einfach so real seid.
    Man kann sagen ich bin in kürzester Zeit ein riesiger sol.and.pepper – und natürlich auch Socken in Sandalen Fan geworden!

    Leonie
  • Ein super Blog Eintrag! Mir gefällt es sehr mehr über eure Ziele zu erfahren und vor allem wie ihr Städte und Sehenswürdigkeiten mit Kind und Hund besichtigt und mit einem Van dorthin kommt. Das kommt auf Instagram leider nicht wirklich vor.

    Eva
  • Eure Art zu schreiben ist so wundervoll. Ich lese eure Artikel hier und eure Post’s auf Instagram nur allzu gern. Soviel Inspiration, Liebe, Anregung, Humor, Authentizität- ich bin beeindruckt.

    Hört bitte nicht auf, mich zu verzaubern

    Stefanie
  • Hallo ihr Lieben 💞
    So eine schöne Reisebeschreibung …DANKE

    Gabi

Hinterlassen Sie einen Kommentar